Molly Parker ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Molly Parker wuchs in einer Kommune in Pitt Meadows, British Columbia auf. Sie hat einen jüngeren Bruder. Im Alter von 3 Jahren begann sie eine Ballettausbildung, im Rahmen derer sie auch drei Jahre in der Ballettkompanie der Royal Winnipeg Ballet School verbrachte. Im Alter von 16 Jahren beendete sie ihre Tanzkarriere zu Gunsten der Schauspielerei. Nach ihrem High-School-Abschluss absolvierte sie eine dreijährige Schauspielausbildung am Gastown Actors' Studio in Vancouver.

Parker begann ihre Schauspielkarriere mit Rollen in Fernsehserien und anderen Fernsehproduktionen, wurde jedoch auch bald in kanadischen Filmproduktionen in Hauptrollen besetzt. In Europa ist sie insbesondere seit 2002 durch ihren Gastauftritt als weiblicher Rabbi in der Fernsehserie Six Feet Under – Gestorben wird immer und danach folgenden Nebenrollen in US-amerikanischen Filmproduktionen wie beispielsweise der Neuverfilmung von The Wicker Man mit Nicolas Cage bekannt. Im kanadischen Raum machte sich Parker im Wesentlichen durch herausfordernde Frauenrollen, wie zum Beispiel einer Nekrophilen in ihrem Filmdebüt Kissed – Todeskuß einen Namen, zeigte aber auch ihr komödiantisches Talent, beispielsweise in der Sitcom Twitch City. In der zweiten Staffel von House of Cards verkörperte sie als Jacqueline Sharp die Nachfolgerin von Frank Underwood als Majority Whip der Demokraten.

Parker war von 2002 bis 2016 mit dem Regisseur und Produzenten Matt Bissonnette verheiratet, das Paar lebte jedoch schon seit 2009 getrennt. Zusammen haben sie einen Sohn (* 2006)[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.